Neujahr1024
Die Delegierten des Zuchtbezirkes Schleswig-Holstein / Hamburg wünschen Ihnen Allen ein frohes Neues Jahr mit viel Freude und Erfolg mit Ihren Trakehner Pferden. Nachdem die Böller - die in diesem Jahr hoffentlich nicht so zahlreich und laut sind - das Neue begrüßt haben, geht es in unserem Zuchtbezirk munter weiter.
Am 24. Januar treffen wir uns in Neumünster zur Mitgliederversammlung und können Ihnen von unseren Plänen für unseren Zuchtbezirk berichten.
Eines kann ich Ihnen aber schon verraten - nach über 10 Jahren wird es in unserem Zuchtbezirk wieder eine Landesstutenschau geben. Wann und wo verrraten wir Ihnen bei der Mitgliederversammlung in Neumünster ! Also schon ein Grund mehr, sich am Donnerstag, den 24. Januar den Weg zum Holstenhallenrestaurant zu machen.
Die Landesstutenschau 2008 in Bad Segeberg - können Sie sich noch erinnern ?
1024 132 Susuya
Landessiegerstute Susuya v. Cadeau
1024 Kasimir
An der Spitze der Siegerfamilie - Prämienhengst Kasimir v. Ivernel
1024 074 Dr. Jrgen Mller Friedhelm Jahnke Prof.Dr. Gerriet Mller Dr. Astrid v. Velsen Dr. Thomas Nissen
Die Richter - in ihrer Mitte die Oberlandstallmeisterin Dr. Astrid v. Velsen
1024 067 Heinrich Bredenkamp mit der Landstallmeisterin Dr. v. Velsen
Ehre wem Ehre gebührt.... die Organisatorin der Landesstutenschau 2008 - Dr. Astrid v. Velsen im Trakehner Viererzug von Heinrich Bredenkamp
1024 106 Nr 90.St. Impatie v. Vivus Kl. IV Endring
Pr.St. Impathie v.Vivus - Langata Express xx .... Sie können sich erinnern ? In diesem Hengstjahrgang stellte sie den Reservesieger
0001i TrH2018 32 Instagram ResSieg 004 SW
den vielumjubelten Schwarzgoldsohn Instagram !
Auf unseren Schauen werden Perlen entdeckt - wir freuen uns auf Sie und Ihre Teilnahme an der Landesstutenschau Schleswig-Holstein/Hamburg 2019 !

 


Liebe Züchter und Freunde des Trakehner Pferdes,
schon ist das Jahr vorbei, doch das "Neue" steht schon in den "Hufen" - wie dieser kräftige Elch aus Gumbinnen/ heute Gusev. Er hat in seinem bronzenen Dasein schon viel Neues kommen und Altes vergehen sehen, doch seiner ursprüngliche Kraft hat das nicht geschadet. Sie fragen sich bestimmt, wieso gerade dieser Elch ? Seine gewaltigen Schaufeln sind Vorbild unseres Trakehner Brandes, der ab dem nächsten Jahr nicht mehr den Schenkel unserer Trakehner zieren darf. Mit der Gründung des Hauptgestütes Trakehnen 1732 - nur wenige Kilometer von Gusev entfernt - wurde die halbseitige Elchschaufel als Brand aus der Taufe gehoben - nach dem Untergang des Hauptgestütes ziert nun bis heute die doppelte Elchschaufel unsere Trakehner Pferde. Aber auch das ist in wenigen Tagen Geschichte. Wir setzen noch eine schwache Hoffnung auf die moderne Tiermedizin, um vielleicht in einigen Jahren unsere begehrte Elchschaufel setzen zu dürfen.
Es wird im nächsten Jahr für uns alle eine Umstellung sein, auf unseren Eintragungsplätzen warten wir nicht mehr auf das Abkühlen des Ofens, um zum nächsten Züchter zu fahren. Schade, es gab uns Zeit, mit unseren Züchtern zu plaudern, mit ihnen ihre züchterischen Pläne und Wünsche durchzusprechen. 
Aber genau diese Zeit wollen wir uns auch in Zukunft für Sie, liebe Züchter, Reiter und Trakehner Freunde nehmen. Unsere Fohlenbewertungsreise wird wieder spannend, wir freuen uns auf den Nachwuchs 2019 und wünschen Ihnen Allen viel Glück, Gesundheit und Freude in Haus und Stall !
Fröhliche Weihnachten und ein gesundes Jahr 2019 wünschen Ihnen 
alle Delegierten.  

 


Dieses Mal hat Andreas Ostholt die Vielseitigkeitssichtung der Trakehner Turniergesellschaft in Luhmühlen durchgeführt. Dem Ruf des ausgezeichneten Trainers sind viele Trakehner Reiter gefolgt - 6 Gruppen zu je 4 Pferden. Und Andreas Ostholt hat sich mit Könnerschaft und Geduld jedem Pferd und seinem Reiter gewidmet - eine sportliche Leistung, denn die letzte Gruppe startete fast im Dunkeln. Zur besten Mittagszeit war unsere "Landeschefin" Antonia Döllner mit ihrem Höhenflug am Start, in der ersten Gruppe war schon Supreme, die beste Springstute der Stuteneintragung 2017 in Tasdorf.

Das Wasser war ordentlich tief, aber für die Hirtentanz-Tochter kein Problem. Fast im Dunkeln verlief der Start von Daybreaker, ebenfalls einem Hirtentanz-Nachkommen.

Reiterin und Pferd haben für nötigen hellen Momente gesorgt, sodass die Kamera die Beiden auch gefunden hat.
Unerschütterlich - egal ob dunkel oder Regen - die Zuschauer aus Holstein

Übrigens - ein Teil der Küchencrew aus Neumünster !
Weitere Fotos gibts bei mir www.hof-achtern-kamp.de

 

Einladung zur Mitgliederversammlung
Schon ist 2018 fast zu Ende - der Rückblick auf das abgelaufene Zuchtjahr und Ausblick auf das Jahr 2019 steht am

DONNERSTAG, 24. JANUAR UM 19.00 Uhr, IN DER HOLSTENHALLE

bevor. Wir freuen uns auf viele Züchter, Mitglieder, Reiter und Freunde, die mit uns in die Planung des neuen Jahres starten wollen. Es ist wie jedes Jahr - es gibt viel zu tun und plötzlich ist wieder Weihnachten ! In diesem Sinne wünschen wir - die Delegierten und Ersatzdelegierten des Zuchtbezirkes Schleswig-Holstein / Hamburg - Ihnen eine besinnliche Vorweihnachtszeit !


Trakehner Hengstmarkt in Neumünster - nun schon zum 56. Mal ! Aber ohne Helfer aus Schleswig-Holstein und dem übrigen Trakehner Land ? Nicht auszudenken - deswegen gilt der ganz besondere Applaus unseren Mitstreitern, die sich Jahr für Jahr darum bemühen, dass es in der Holstenhalle heißen kann ".... der Trakehner Siegerhengst 2018 ist Kattenau". 

Ein ganz besonderer Hengst, dieser Honoré du Soir- Perechlest Sohn. Mit unverkennbarem Trakehner Charme nimmt er die Herzen der Betrachter für sich ein - übrigens auch das der Züchterin der Mutter Kiss me Kate v. Perechlest-Stradivari

Aus dem Zuchtbezirk Schleswig-Holstein stammt der Reservesieger Instagram v. Schwarzgold u.d. Impatie v. Vivus. Gezogen bei Familie Bustorff, die über Jahrzehnte mit viel Empathie und Kenntnis den schmalen Stutenstamm der Irene pflegt. Instagram war schon 2016 ein Star auf der Fohlenauktion des Bundesturniers in Hannover, wohlerkannt von Adrian Gasser, der seiner Trakehner Zucht in Schleswig-Holstein auf dem Gut Schönweide eine Heimat gegeben hat.

Der Züchter Jörg Bustorff freut sich sichtlich über den Erfolg des gangstarken Prämienhengstes

Zwar in Schweden beheimatet, aber in Schleswig-Holstein zu Hause
Ristretto v. Zonyx ox u.d. Roulette v. Summertime.

Er hat nicht nur den bis Grand Prix erfolgreichen Zonyx zum Vater, die mütterliche Großmutter Renaissance Fleur v. Tuareg macht diesen Hengst so besonders. Renaissance Fleur TSF, unvergessen unter Monica Theodorescu, hat nach ihrem schweren Unfall durch die aufopfernde Pflege der Züchterfamilie v. Lingelsheim noch einige qualitätvolle Fohlen bekommen können, darunter auch Roulette v. Summertime, die Mutter des Ristretto. 

Ebenfalls aus dem nördlichen Europa, doch uns Schleswig-Holsteinern im Herzen nah ... aus Dänemark angereist ist
Preussen Party v. Ivanhoe - Connery. Zucht: Kaj Olesen, Errindlev/DK

Einen Companion braucht jeder - das sagte sich auch Susanne Schilling, Hamburg, als sie den Kaiser Wilhelm - Sohn aus ihrer Stute Chelsey v. Perechlest , züchtete. Und es hat geklappt !

Der Züchter des Jahres - Rainer Kasch vom Gestüt Heitholm - hat natürlich auch in diesem besonderen Jahr einen gekörten Hengst - Ironic v. Ovaro-Glanzlicht

Diese Ehrung entlockt auch einem eher nüchternen Schleswig-Holsteiner ein strahlendes Lächeln! Hier mit der Siegerstute SH 2018 Inscription v. Ovaro.

Stellvertretend für die Fohlen, die unseren Zuchtbezirk so erfolgreich vertreten haben
Ildiko aus der Zucht von Renate Weber

Und zu guter Letzt - der Sportstarvererber aus dem Norden, ohne den in den letzten Jahren in der Trakehner Zucht nichts läuft

Hirtentanz - auch verkleidet immer eine sichere Bank für seinen Reiter !
Ein ganz besonderer Moment für Jörg Bustorff - die Plakette des Ministeriums für seinen züchterischen Erfolg !

Das Finale - immer wieder Höhepunkt des Trakehner Kör- und Familienfestes