An dem gutbesuchten Grund- und Fortbildungslehrgang für Zuchtrichter in Hennef nahmen aus Schleswig-Holstein Dr. Rike Teegen, Marie Ordolff und Sigrun Wiecha teil. Ein ganz besonderer Dank gilt den Veranstaltern Fam. Vester vom Gestüt Stöckerhof und dem Lehrgangsleiter Florian Solle. 

 


Der Trakehner in Gemeinschaft mit der TTG haben in Süsel eine Sichtung für Vielseitigkeitspferde angeboten. 22 Trakehner Pferde waren dort bei Hinrich Romeike, dem Olympiasieger, versammelt und mit ihnen viele Zuschauer, die den ganzen Tag trotz kalter Temperaturen dort blieben. Für jedes Pferd und für jeden Starter gab es einen Kommentar und die "Hausaufgaben" für den Winter. Eine tolle Veranstaltung, die bestimmt auch vielen Reitern und Besitzern geholfen hat, sich zu entscheiden - weitere Ausbildung oder doch verkaufen ? Neel-Heinrich Schoof vom Trakehner Verband hat vor Ort schon die ersten Interessenten getroffen. 
Hans Werner Paul und Hans - Wilhelm Bunte haben es sich nicht nehmen lassen, die Veranstaltung zu besuchen und auch Gina und Jürgen Hanke waren vor Ort, um sich von dem Erfolg ihrer Initiative zu überzeugen. Wir freuen uns schon auf die nächste Sichtung - nach Süsel ist vor Süsel ! Allen viel Freude bei der Winterarbeit. 
Weitere Fotos in der Galerie, in Facebook unter trakehner-Holstein und unter www.hof-achtern-kamp.de
   

Die Zeiteinteilung für die Vielseitigkeitssichtung Süsel ist raus und auch den Teilnehmern schon zugesandt worden. Wir freuen uns natürlich, wenn möglichst viele Zuschauer und Interessierte in den Max-Habel-Park kommen, um dort Reiter und Trakehner Pferde zu unterstützen. Jetzt hoffen wir nur noch auf einen herrlichen Herbsttag !
Zeiteinteilung Vielseitigkeitssichtung 

 

 

 


Der Trakehner Verband schreibt neue Zuchtrichterlehrgänge sowie Fortbildungen für bereits geprüfte Zuchtrichter aus. Auch uns trifft der Generationswechsel - umso wichtiger ist es, dass wir viele Zuchtrichter ausbilden, umso die vielfältigen Aufgaben, die auf uns in den nächsten Jahren zukommen, zu bewältigen. Es ist nicht weniger - eher mehr Arbeit geworden durch die vielfältigen Verordnungen und Vorschriften, die Pferdezucht betreffen. 
Angeboten wird ein Vorbereitungslehrgang am 02.Dezember auf dem Gestüt Stöckerhof in Hennef-Kurenbach und am darauffolgenden Tag ein Fortbildungslehrgang" Von der Abzeichenaufnahme zum Equidenpaß". Gerade vor dem Hintergrund der Einführung neuer Equidenpässe ein wichtiges Thema. Der Fortbildungslehrgang ist für geprüfte Zuchtrichter sowie die Teilnehmer des Vorbereitungslehrganges.
Hier Anmeldung Zuchtrichterlehrgang, Fortbildung sowie Lehrgangsbeschreibung


Der Trakehner Hengstmarkt - fieberhaft arbeiten Züchter, die Geschäftstelle des Verbandes und der Zuchtbezirk Schleswig-Holstein/Hamburg bis es endlich losgeht ! Auch in diesem Jahr war es nicht anders - die Helferteams werden eingeteilt, Freispringen, Messen und Kontrolle der Abzeichen, Hilfe bei den Veterinären, Peitschenführer, der Blitzauf- und Abbau in den Pausen! Es gäbe noch viel aufzuzählen - aber plötzlich ist alles wieder vorbei und wir nehmen uns vor, nächstes Jahr sind wir noch besser und noch schneller! Danke an Alle, die jedes Jahr wieder da sind für das große Fest der Trakehner Familie ! Die Gäste kommen aus der ganzen Welt, um unser Trakehner Pferd zu feiern, die Züchter präsentieren stolz ihre Trakehner Pferde und auch der Galaabend endet wieder mit dem Lied der Ostpreußen.
 
In diesem Jahr war Familie Langels - aus Hämelschenburg ganz besonders erfolgreich - sie stellten - zusammen mit ihren jeweiligen Konsortien-  den Siegerhengst His Moment v. Millenium und den Prämienhengst High Five v. Saint Cyr. Zum Konsortium des Siegerhengstes gehört auch das Haus von Hessen - Gestüt Panker-, Landgraf Donatus von Hessen, freut sich ganz besonders über diesen Erfolg!
 
Wir haben mit Stephanie Herken-Wendt und ihrem Herzensbrecher v. Ruffian Reef xx gezittert - und wie es sich gelohnt hat ! Prämienhengst und bester Halbblüter! Ganz herzlichen Glückwünsch, liebe Stephanie und natürlich auch allen anderen, die mit Dir gearbeitet haben, "Krümel" Tanja Kuhn sowie Phillip Klingbeil und Helmar Bescht, die eingesprungen, weil die Grippe kurz vor dem Hengstmarkt zugeschlagen hatte.
Das Gestüt Hohenschmark hat den leuchtenden Fuchs Deinheart v. Dürrenmatt vorgestellt und auch er erhielt das Prädikat gekört. Ein Sproß der Donaudynastie, der sich nicht nur elastisch zu bewegen wusste, sondern durch sein gelassenes Auftreten ganz besondere Sympathien genoss - ganz nach dem Motto "Trakehner Pferde müssen nicht nur schön, sondern auch leistungsbereit und  dem Menschen zugewandt sein".
   

Antonia Döllner war mit ihrem Höhenflug - 3j. v. Bonaparte N AA - als 3. im Freispringcup erfolgreich, der Beschäler All Inclusive aus dem Gestüt Tasdorf wurde Elitehengst und Hans-Wilhelm Bunte sowie Christoph Bendfeldt mit den Stutenleistungsprüfungssiegerinnen Pr. St. Gladness v. All Inclusive - HW Bunte - und St.Pr.u.Pr.St. Herbstglück v. All Inclusive - Christoph Bendfeldt- wurden mit dem Ostpreußen-Wappen ausgezeichnet.
 
     
Der Enkel von Christoph Bendfeldt unterstützt seinen Opa beim Tragen des Ehrentellers und HW Bunte zeigt uns allen, was dort verliehen wurde !
Der Landesmeister Schleswig-Holstein Kiriakos-4j. v. Elfado-, die Vizechampioness Calla - 3j. v. Herakles- und die Landesmeisterin Dressur Ragna Mann mit ihrer Trakehnerin Indian Queen v. Ovaro hatten ebenso ihren Auftritt wie Le Rouge v. Pret à Porter, hocherfolgreich mit Paula de Boer. 
    
Ein wenig Wehmut kam auf, als Karin Lührs ihr Erfolgspferd Sergeant Pepper, 16 j. v. Exclusiv, in den Ruhestand verabschiedete. Bevor aber Karin und der Besitzerin Ursula Scholz die Tränen kamen, legte Sergeant Pepper eine kurze Einlage über der Erde hin, die uns alle wieder aufmerksam machte, sodass wir aufmerksam verfolgen konnten, wie Karin Lührs ihr gefülltes Champagnerglas durch die Halle brachte, ohne einen Tropfen zu verschütten !
Es gäbe soviel zu erzählen von diesen vier Tagen in der Holstenhalle, aber das wird in der nächsten Ausgabe von "Der Trakehner" stehen, meisterlich herausgebracht von Imke Eppers, natürlich auch sie aus dem "echten Norden".
   
Weitere Fotos findet Ihr in der Galerie und unter www.hof-achtern-kamp.de