Im Rahmen der Nordpferd hatten die Jungzüchter des Trakehner Verbandes am Sonntag, 23.April, die Möglichkeit am "Wettbewerb der Norddeutschen Pferdezuchtverbänd"teilzunehmen. Die Aufgabe war das Freilaufen eines Pferdes des eigenen Zuchtverbandes nach dem "Holländischen Modell" und anschließend das Beurteilen des Pferdes einer anderen Mannschaft. Die Mannschaft des Trakehner Verbandes - Zuchtbezirk Schleswig-Holstein/Hamburg - bestehend aus Katharina Rübhausen, Paula Ahrens, Kerrin Schurbohm und Lotta Karolin v. Holdt, trat mit dem Trakehner Herzkönig v. All Indlusive u.d. Herzensfreude v. Tivano an. Einen großen Dank an den Besitzer die Hessische Hausstiftung Gut Panker und an Fam. Ahrens für Vorbereitung und Bereitstellung !
Unter der Anleitung von Frederike Schröpfer und Conny Rieve, der Mannschaftsleitung, konnte sich unsere Mannschaft den 2. Platz im Wettkampf sichern. 
Dies war nur dank des sachverständigen Trainings,tatkräftige Unterstützung und Betreuung während des Wettkampfes durch Gerard Geling, Hengststation Timmrade, möglich. Vielen Dank dafür !
Wir hatten sehr viel Spaß und freuen uns schon auf die nächsten Aktivitäten und Wettkämpfe. - Lotta von Holdt- Fotos: Katharina Rieve

Trotz des wenig fröhlichen Osterwetters hatten sich die Reiter mit ihren Trakehnern auf den Weg zu Harm Sievers gemacht - und es hat sich wirklich gelohnt. Unterricht vom Profi hautnah - das war eine tolle Vorbereitung für die kommende Saison.
Thirza v. Hirtentanz-Waitaki unter ihrer Reiterin Melanie Mühlendorf werden bestimmt noch positiv  auf dem Springplatz von sich reden machen.

Vielen Dank an Isabell und Dirk Trepkau für die Vorbereitung und Harm Sievers für den hervorragenden Unterricht. Ich hoffe, wir sehen uns im nächsten wieder ....the same procedere..


Anläßlich der zentralen Stuteneintragung wird der Trakehner Freispringcup des Zuchtbezirkes Schleswig-Holstein / Hamburg durchgeführt. Der Freispringcup ist auch gleichzeitig die Qualifikation für den Freispringcup anläßlich des Trakehner Hengstmarktes Neumünster 2017.
Zugelassen:
3 - 4jährige Stuten sowie alle älteren Stuten mit Fohlen Wallache. Keine gekörten Hengste.
Bewertung:
es werden zwei Noten für Manier und Vermögen gegeben, dabei werden sehr gute Wertnoten bei der Gesamtbewertung der Stuten berücksichtigt.
Anforderung:
Absolvieren einer Springreihe mit drei Hindernissen in Anlehnung an die Stutenleistungsprüfung.
Ausriüstung:
Trense, Gamaschen/Bandagen vorne, Streichkappen hinten
Meldestelle:
bitte das Freispringen in der Meldestelle anmelden
Preis:
Silberteller als Wanderpokal des Zuchtbezirkes SH/HH

Die endgültige Zeiteinteilung zum Springlehrgang bei Harm Sievers in Tasdorf ist jetzt online ! Viel Spaß beim Osterspringen. 


Am 01. Mai treffen wir uns auf der Anlage des Gestütes Tasdorf, Busdorfer Weg 15-17, 24536 Tasdorf.
Ab 09.00 h ist die Meldestelle geöffnet. Am Vormittag werden die 4jährigen und älteren Stuten vorgestellt, am Nachmittag die 3-jährigen Stuten. 
Die Stuten haben die Möglichkeit, am Freispringen teilzunehmen. Gute Freispringnoten fließen in die Gesamtbewertung der Stute ein. Im Mittelpunkt stehen die 3-jährigen Stuten, unter denen auch die Gesamtsiegerin des Eintragungstermins am Nachmittag ausgewählt wird. Jeder Züchter holt sich nach Ablauf der Eintragung einen Durchschlag seiner Musterung mit den Maßen und Noten und den Pferdepass seiner Stute bei der Meldestelle ab. Die Eintragungsaufkleber werden direkt vor Ort in die Pässe geklebt.
Wer einen Vorführer benötigt, bitte an die Vorsitzende
Antonia Döllner, Hof Moholz 3, 24809 Nübbel, Tel. 04331-4375782 
wenden. 
Auf der Veranstaltung werden Fotos und Videoaufnahmen gefertigt.