Die Zeiteinteilung für den Springlehrgang in Tasdorf ist online, Wir freuen uns auch über Besucher und Interessierte !

Der Vielseitigkeitslehrgang am 18.März unter der Leitung von Marina Köhnke beginnt in Reesdorf um 09.00 h  und dauert bis 13.00 h ! 


Es ist wieder soweit - Harm Sievers hat schon die Stangen gemalt und einen Parcours für Euch entworfen ! 

Am Donnerstag, den 13.04. und am Sonnabend, den 15.04. 2017 findet unter der Leitung und auf der Anlage von 
Harm Sievers, Busdorfer Weg 2, 24536 Tasdorf
ein Springlehrgang für Trakehner Pferde statt !
Der Anmeldeschluß ist der 30. März, hier für alle noch Unentschlossenen die Einladung 

 

Am Wochenende starten die Lehrgänge bei Antonia Döllner und Silke Buck. Hier die Startzeiten der Reiter bei Antonia und Silke !


"Züchten für Anfänger" Teil III
Unter diesem Motto fanden sich am Samstag, den 04.03.2017 ungefähr 20 interessierte Pferdeleute und Jungzüchter ein, um mehr über das Thema " Stuteneintragung; Stutenleistungsprüfung und den Werdegang eines jungen Pferdes " zu erfahren. Auf Hof Moholz fand unter Leitung von Sigrun Wiecha - unterstützt von Neel Heinrich Schoof und Antonia Döllner -im Reiterstübchen die Theorie statt, bevor es nach einem kleinen Mittagsimbiß in die Reithalle ging.
Dort wurde durch die fachkundigen und engagierten Erklärungen vor Gerard Geling des Freilaufen erklärt und praktiziert. Die "Jungzüchter"durften selbst an die Peitschen und Antonia Döllner ergänzte die Kommentierungen. 
Insgesamt eine schöne Veranstaltug bei tollem Wetter und vielen, interessierten Teilnehmern ! Wir freuen uns auf eine Fortsetzung und "arbeiten" an neuen Themen. Ganz herzlichen Dank nochmal an Gerard, der die Veranstaltung bereichert und interessant gemacht hat.
-Antonia Döllner-


Der Lehrgang ab Kl. L bei Karin Lührs war für alle Teilnehmer und Zuschauer eine gute Starthilfe in die neue Saison !
Karin Lührs Kommentar :
"Das war Denksport" so lautete das Fazit einer Teilnehmerin des Trakehner Dressurlehrgangs ab Kl. L bei und mit Karin Lührs in Neversdorf, denn den Aktiven wurden viel Fachwissen abgefragt und Neues hinzu gelernt.
An zwei Tagen wurden die Teilnehmer individuell in Einzelstunden geschult: die Dosierung der Hilfen, die adäquate Tempowahl und die gymnastizierende Arbeit des Pferdekörpers standen ebenso wie die individuelle Planung und der weitere methodische Weg von Pferd und Reiter im Mittelpunkt.
Mit neuen Erfahrungen und neuen Erkenntnissen können die motivierten und dankbaren Teilnehmerinnen ihr Training zu Hause fortsetzen.
Allen 8 TeilenehmerInnen wünschen wir eine erfolgreiche Saison und freuen uns, Euch auf unseren zahlreichen Trakehner Terminen wieder zu sehen!

Auch unser Grünkohl im Dr.-Wolfgang-Dahme-Haus in Krempe hat allen geschmeckt ! Wir hatten viel Spaß und die Veranstalterin Sigrun Wiecha freute sich besonders über die Aufmerksamkeit, mit der die Gäste dem Vortrag über die Entwicklung der Trakehner Zucht in Litauen, Polen und Tschechien gefolgt sind.