Dieses Mal hat Andreas Ostholt die Vielseitigkeitssichtung der Trakehner Turniergesellschaft in Luhmühlen durchgeführt. Dem Ruf des ausgezeichneten Trainers sind viele Trakehner Reiter gefolgt - 6 Gruppen zu je 4 Pferden. Und Andreas Ostholt hat sich mit Könnerschaft und Geduld jedem Pferd und seinem Reiter gewidmet - eine sportliche Leistung, denn die letzte Gruppe startete fast im Dunkeln. Zur besten Mittagszeit war unsere "Landeschefin" Antonia Döllner mit ihrem Höhenflug am Start, in der ersten Gruppe war schon Supreme, die beste Springstute der Stuteneintragung 2017 in Tasdorf.

Das Wasser war ordentlich tief, aber für die Hirtentanz-Tochter kein Problem. Fast im Dunkeln verlief der Start von Daybreaker, ebenfalls einem Hirtentanz-Nachkommen.

Reiterin und Pferd haben für nötigen hellen Momente gesorgt, sodass die Kamera die Beiden auch gefunden hat.
Unerschütterlich - egal ob dunkel oder Regen - die Zuschauer aus Holstein

Übrigens - ein Teil der Küchencrew aus Neumünster !
Weitere Fotos gibts bei mir www.hof-achtern-kamp.de